Unsere Molkerei

UNSERE MOLKEREI

Unsere Kühe fressen ausschließlich eigenangebautes Futter und sind mindestens 120 Tage im Jahr auf der Weide. Seit Januar 2020 sind wir ein Bioland-Betrieb, das heißt, die gesamte Rohstoffgewinnung, Produktion und Veredelung auf unserem Hof funktioniert nach strengen ökologischen Richtlinien.

Hof Pfaffendorf Molkerei, Bio- Molkerei

 

Wie wir die Milch unserer Kühe zu Bioprodukten veredeln?

Montag füllen wir die Bio-Frischmilch ab. Weil wir dann gerade noch so schön im Schwung sind, setzen wir gleich noch Bio-Joghurt und Bio-Quark an. Dienstag sind die veredelten Produkte fertig und werden in der Molkerei hübsch abgefüllt. Mittwochs käsen wir und produzieren aktuell Salzlakenkäse und Butterkäse. Lecker.

Und Donnerstag? Ja, da geht alles wieder von vorne los. Mit, genau, der frischen Biomilch.

Am Wochenende ruht die Produktion. Ein Teil der Pfaffendorfer Rohmilch geht weiterhin in die Allerstedter Käserei, wo er zu weiteren Käseprodukten veredelt wird.

Frederick Meurer sorgt dafür, dass in der Molkerei Hof Pfaffendorf alles reibungslos läuft. Organisation, Management und der Umgang mit den Kunden liegt dem studierten Agrar- und Ernährungswirtschaftler, der in den großen Hof hineingewachsen ist. Klar, dass er immer mit anpackt, wenn eine helfende Hand gebraucht wird, Autos zu befüllen und Lieferscheine zu schreiben sind. Auch beim Bio-Joghurt machen ist er regelmäßig zu finden.

Molkerei-Inhaber und Milchhof-Betreiber Frederick Meurer mit dem Bioland-Zertifikat, das er Ende 2019 überreicht bekam.